Mit dem Wohnmobil zum Hintersee und Zauberwald

Der Hintersee bei Ramsau (Berchtesgaden) gehört wahrscheinlich zu den schönsten und romantischsten Bergseen Deutschlands. In jeder Jahreszeit präsentiert er sich von einer anderen schönen Seite – insofern ist er immer eine Reise Wert. Und wenn ich sowieso schon in der Gegend bin – dann muss ich dort auf jeden Fall hin.

Der Hintersee befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bergsteigerdorfes Ramsau. Der Parkplatz ist zwar kostenpflichtig – Ihr müsst aber auch sehen das die Gemeinde hier viel Arbeit in die Erhaltung der Wege investiert und mitten im Winter waren die Wege rund um den Hintersee und im Zauberwald durchweg begehbar.

Das markanteste Zeichen des malerischen Hintersee sind die im Wasser liegenden Felsbrocken welche im Laufe der Zeit mit Bäumen bewachsen sind. Jetzt im Winter mit dem noch nicht ganz zugefrorenen See bietet sich dem Besucher hier ein besonders malerisches Bild …

Am Ostufer des Hintersee beginnt der Zauberwald. Der Wanderweg führt uns durch die Marxenklamm. Die wildromatische Schlucht ist durch einen gewaltigen Bergsturz vor 4000-5000 Jahren entstanden. Seit dem türmen sich hier überall kleine und große Felsbrocken, die inzwischen dick mit Moos und Bäumen bewachsen sind und dem Wald eine mystische Note verleihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.