Wohnmobil Wochenende am Chiemsee

Vorabend

Geplant war ein spontanes Wochenende am Chiemsee (Fahrräder mitnehmen!) – doch auf dem Weg dorthin gab es einen Zwischenstopp im benachbarten Wendelstein bei Nürnberg. Dort verbrachten wir den ersten Abend in der Jegelscheune [1] bei einen Auftritt von Pam Pam Ida. Super Abend, kann ich nur empfehlen. Anschließend ging es noch in der gleichen Nacht auf die A9 weiter in Richtung Chiemsee – aber spätestens an der Raststätte Irschenberg war Schluss. Gute Nacht erst mal. Am nächsten Morgen noch ein Frühstück in der Kaffee Rösterei Dinzler [1] und dann gleich weiter zum Chiemsee.

Tag 1

Die erste Bergwanderung sollte auf den Heuberg führen. Dazu fahrt ihr in Richtung Samerberg zum Berggasthof Duftbräu [1]. Entweder ganz unten noch parken – oder direkt am Parkplatz Gasthof. Der ist für Gäste des Gasthofes gebührenfrei – zur Rückkehr kann ich den Gasthof sowieso empfehlen. Der Weg hinauf auf den Heuberg ist markiert und führt anfangs recht steil durch den Wald nach Oben. Aber spätestens am des Wald gelangt ihr auf eine Hochebene, von der aus der Gipfel zum greifen nah erscheint. Bei unserer Tour im Frühjahr waren die Wiesen übersät mit blühenden Krokussen  – ein wunderschöner Anblick.

Tag 2

Für den zweiten Tag entschlossen wir uns für eine Radtour rund um den Chiemsee. Die Sonne hielt sich zwar etwas zurück – aber es war ausreichend warm und rund um den Chiemsee sind keine nennenswerten Höhenmeter zu erwarten. Zu deiner Rundtour könnt ihr im Prinzip starten wo ihr gerade seid – ihr kommt logischerweise automatisch am Startpunkt wieder an.

[1] Unbezahlte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.