Rast mit dem Wohnmobil am Kochlsee

Auf dem Rückweg aus Wallgau wählten wir den Weg über den Walchensee und Kochlsee. Freitag Nachmittag. Schnell war uns klar, dass wir ein denkbar schlechtes Timing hatten. Wir würden unweigerlich in München der Rushhour zum Opfer fallen.

Während wir noch die wunderbare Landschaft und nach 3 regnerischen Tagen den ersten blauen Himmel genossen, entdeckten wir in Schlehdorf am Kochlsee seitlich einen Parkplatz auf dem bereits zwei Wohnmobile standen. Den Platz hätten wir sonst glatt übersehen – und das, obwohl er fast unmittelbar am Ufer des Kochlsee lag! Also das Lenkrad herum gerissen und ab auf den Parkplatz. Auch wenn der Parkplatz in seiner Ausführung eher bescheiden war – so bot er doch einen unvergleichlich schönen Blick auf den Kochlsee, einige Bootshäuser und rechterhand einen Blick auf den Heimgarten Grat. Insofern ist der Platz einfach ideal zum Abschalten, Lesen, Kaffee kochen und was einen noch so zum Relaxen einfällt. Perfekt für eine verlängerte Pause und um die bevorstehende Fahrt über den Münchener mittleren Ring in ein ruhigeres Zeitfenster zu verschieben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.